Als ich das erste Mal deine Berührung spürte
Wie sie mein Herz rasen ließ
Ich weiß noch, wie es war, durch den Sand zu laufen
Das erste Mal deine Hand zu halten
Ich erinnere mich, wie sicher ich mich fühlte
Mit deinen starken Armen um meinen Bauch
Das vollkommene Glück
Unseres ersten Kusses
Ich lächele in der Erinnerung an meine atemlose Ehrfurcht
Beim Liebesspiel, das Begehren so rau…

Ich erinnere mich an Zuhause, ein paar Stunden später, allein
An die Tränen, die ich weinte für das, was ich getan hatte
Die Leidenschaft, Liebe, Freude, schwindelige Euphorie, die ich einige Stunden zuvor empfand
War jetzt Scham, Trauer, Schmerz, dessen Türen sich nicht schlossen
Wie kann sich etwas, das sich so richtig anfühlte
Jetzt falsch anfühlen, krankhaft scheinen, mit dem Abstand der Nacht
Ich weiß noch, wie es war, mich in der Dusche zu schrubben
Auf die Knie zu fallen und Gott anzuflehen, Stunde um Stunde
Bitte mach mich nicht schwul
Lass mich wenigstens noch einen Tag hetero sein…

Ich erinnere mich an den Tag, als ich akzeptierte, schwul zu sein
Ich lächele noch immer über deine Freude und jauchze
Ich erinnere mich, wer ich wirklich bin…

Das englischsprachige Original wurde auf blackandpink.org veröffentlicht.